Workshopablauf "Futuregeneration Energies"

Inhalt und Methoden des Workshops; Änderungen vorbehalten

© IG Windkraft - www.igwindkraft.at

Inhalt

  • Auswirkungen unseres Energieverbrauchs
  • Energie sparen und dessen praktische Umsetzung
  • Treibhauseffekt und Klimakrise
  • Problematik der nicht erneuerbaren Energien
  • Einsatzmöglichkeiten und Potenziale erneuerbarer Energien

Methoden

  • Rahmengeschichte als roter Faden
  • Systemische Übungen
  • Bewegungsspiele
  • Quiz
  • Kooperationsübungen

Ablauf

In 4 Schulstunden wird den Jugendlichen das Thema erneuerbare Energien näher gebracht. Immer wieder stehen sie dabei selbst im Mittelpunkt.


Den Rahmen bildet eine Spielgeschichte mit einer Zeitreise in die Zukunft, in welcher hohe Lebensqualität und 100% erneuerbare Energien selbstverständlich sind. Doch zuvor muss der Weg dorthin begangen werden. Systemisches Denken und Kooperation werden gefördert und gefordert.


Die SchülerInnen erfahren sich selbst und ihre MitschülerInnen als Teil des sensiblen Systems Erde und erarbeiten durch Spiel und Diskussion welche Auswirkungen ihr Energieverbrauch hat und wie die Lösungen für eine Zukunft voller Lebensqualität aussehen könnten.


Die einzelnen erneuerbaren Energien werden spielerisch erarbeitet und ihre Einsatzmöglichkeiten und Potenziale werden aufgezeigt. Als Höhepunkt der Zeitreise wird mit einer Kooperationsübung das Ziel 100% Erneuerbare Energie erreicht.


Zum Abschluss schreiben sich die Jugendlichen selbst eine Postkarte mit persönlichen Vorsätzen zum Klimaschutz. „Ab heute werde ich für meine Zukunft …“. Diese Postkarten werden ihnen nach Ablauf von ein bis zwei Monaten zugesandt.